блог

Gegenüberstellung: Elektrische Zigarette gegen normale Zigarette

Sicherlich haben die Meisten von euch schon einmal von der elektrischen Zigarette gehört. Sie ist das Equivalent zur normalen Zigarette und bietet eine echte Alternative zu dieser. Durch das Rauchen der elektrischen Zigarette ergeben sich auch einige Vorteile in finanzieller sowohl auch in gesundheitlicher Hinsicht. Wir stellen die beiden Zigaretten gegenüber und weisen euch die Vorteile sowie die Gründe auf wegen welcher sich ein Umstieg lohnt. Vielleicht werdet ihr nach diesem Artikel auch der normalen Zigarette “nein” sagen und euch die wesentlich gesündere Alternative vornehmen. Viel Spaß beim Lesen wünschen wir euch.

Rauchverbote clever umgehen

Heutzutage darf man an fast keinem öffentlichen Ort mehr rauchen, zumindest was die normale Zigarette betrifft. Grund dafür ist der Schutz der Nichtraucher, die durch das Passivrauchen auch gesundheitliche Schäden davontragen, gar süchtig werden können. Bei der elektrischen Variante ist das Rauchen an öffentlichen Orten erlaubt, weil kein Tabak mehr verbrannt wird und die Suchtgefährdung nicht mehr gegeben ist. Lediglich in privaten öffentlichen Orten wie beispielsweise Restaurants kann man gebeten werden auch auf den Konsum der elektrischen Zigarette zu verzichten um die anderen Besucher durch denselben nicht zu stören. Weitere Beispiele wären öffentliche Verkehrsmittel oder etwa staatliche Einrichtungen.

Gesundheitliche Gefahren clever umgehen

Wer raucht, schadet seiner Gesundheit und das nicht zu knapp. Es ist wohl der größte negative Aspekt mit dem man als Raucher leben muss. Mit der elektrischen Zigarette aber ändert sich dies. Diese enthält 0 Giftstoffe, außer natürlich Nikotin, wenn man solch eine Flüssigkeit auch haben möchte. Andererseits, wenn man die Flüssigkeit ohne Nikotin nimmt, hat man keine gesundheitlichen Nachteile. Durch den Umstieg auf die elektrische Zigarette, kann davon ausgegangen werden, dass Raucherhusten und andere „kleine“ Beschwerden bald verschwinden und „große“ Beschwerden erst gar nicht auftauchen. Ein sehr großer Vorteil für die Gesundheit des Konsumenten aber auch für alle Passivraucher.

Mehr Geld am Ende des Monats

Nach der Gesundheit, die allen an erster Stelle stehen sollte, kommt auch der Faktor Finanzen zum Tragen. Rauchen ist ein teures Hobby und mittlerweile kostet eine Schachtel Zigaretten ca. 5,50 EUR (Stand Januar 2013). Wer täglich eine Schachtel wegraucht, hat ungefähre monatliche Kosten in Höhe von 165 EUR. Elektrische Zigaretten hingegen kosten weitaus weniger, da neben der Mehrwertsteuer, auf die Flüssigkeit keine zusätzlichen Abgaben hinzukommen, wie beispielsweise die Tabaksteuer. So kann man, wenn man einen guten und günstigen Anbieter gefunden hat, die monatlichen Kosten um mehr als die Hälfte reduzieren und trotzdem auf nichts verzichten.

Auch zum Aufhören geeignet

Neben all den oben aufgeführten Vorteilen hat man auch einen Weiteren, nämlich die Möglichkeit mit dem Konsum von Zigaretten vollständig aufzuhören. Dazu kann man die elektrische Zigarette als Zwischenlösung verwenden um nicht unter Entzugserscheinungen zu leiden und somit den Abstieg zu schaffen. Wenn man es einmal geschafft hat, sollte man aber auch auf den Konsum der elektrischen Zigarette verzichten, weil diese einen dazu verleiten könnte rückfällig zu werden. Letztendlich ist es egal, wie man es anstellt, aber am besten wäre es das Rauchen vollkommen sein zu lassen um sich an seiner Gesundheit zu erfreuen.